Rock´n´Roll Realschule

die ärzte (Beste Band der Welt) (aus Berlin) betraten völliges Neuland, als sie Ende August 2002 ihr erstes und vermutlich auch einziges MTV Unplugged-Konzert in der Aula des Albert-Schweitzer-Gymnasiums in Hamburg spielten. Sie waren nach Herbert Grönemeyer und den Fantastischen Vier erst die dritte deutsche Band, der die Ehre einer Einladung durch MTV zuteil wurde. die ärzte wären aber nicht die ärzte, wenn sie einfach nur die Stecker aus ihren Gitarren zögen und die Songs eben ohne Verstärker spielten. Das hatte es ohnehin schon bei dem einen oder anderen Konzert gegeben, wo plötzlich der Strom ausfiel und man notgedrungen unplugged weiterspielen musste.

Die »Visions« schrieb zwei Tage später auf www.visions.de: »Der Begriff Unplugged wurde neu definiert!« Und das bringt es auf den Punkt.

Begleitet vom schuleigenen Orchester und dem Schulchor luden die ärzte zu einem Spektakel der ganz besonderen Art.
Das handverlesene Publikum rekrutierte sich zum Teil aus Freunden der Band, der Rest der illustren Runde hatte zuvor die Hürde eines Tests nehmen und sein Fachwissen über die Band unter Beweis stellen müssen. Musste man bei Radiostationen und Fernsehsendern noch vergleichsweise einfache Fragen beantworten, ging es auf der bandeigenen Website dafür ans Eingemachte. 50 Fragen galt es mit null Fehlern zu beantworten – immerhin fand das Konzert ja in einer Schule statt. Unter den mehr als tausend Teilnehmern wurden nur 28 ermittelt, die den Test bestanden und von denen zehn ausgelost wurden, letztlich im Gymnasium dabei zu sein. Einen Tag lang herrschte unter die ärzte -Fans Ausnahmezustand, Telefone liefen heiss, man recherchierte und verglich Antworten, wälzte die Band-Biografie »Ein überdimensionales Meerschwein frisst die Erde auf« und verzweifelte nahezu an den Fragen.

Was die Besucher jedoch am Abend des 31. August in der Aula des Gymnasiums erwartete, übertraf wohl alles, was man sich zuvor ausgemalt hatte. Selbst langjährige Begleiter der Band hatten so etwas noch nicht erlebt. Adrett in Schuluniformen präsentierten Bela, Farin und Rod, teilweise unterstützt durch Orchester und Chor, nicht nur Klassiker der die ärzte-Geschichte, die gemeinsam von Rodrigo Gonzalez und Orchester-Chef Jochen Arp völlig neu arrangiert worden waren, sondern holten zur grenzenlosen Freude der Fans auch Songs aus der Klamottenkiste, die noch nie live präsentiert worden waren. Eine Weltpremiere in der Weltpremiere also. Darüber hinaus gab es sogar einen Song (»Monsterparty«), den sie öffentlich erstmals während ihrer Lesetour Ende 2001 a capella gesungen hatten, der aber nie über das Demo-Stadium hinaus gekommen und im Studio aufgenommen wurde, geschweige denn auf Platte erschienen ist.

Quelle: bademeister.com

Drei Götter, ein Chor, ein Orchester, zwei Didgeridoos, eine singende Säge, eine Leiter, eine Schulaula – drunter geht es bei der Besten Band Der Welt eben nicht! Und das einzig elektrische auf der Bühne sind die Rollstühle.
Dass sich die ärzte bei ihrem “Unplugged” nicht lumpen lassen, war ja klar. Aber dass es gleich das Beste “Unplugged” der Welt wird…
Lerne die ärzte-Hits in völlig neuen akustischen Versionen kennen. Sieh niemals zuvor auf der Bühne gespielte Geheimtipps. Bewundere drei Multiinstrumentalisten, die vor nichts zurückschrecken und dem Wort “Pennälerhumor” eine gänzlich neue Bedeutung verleihen.
Erlebe “Rock’n’Roll Realschule”!

Regie: Norbert Heitker

Aufgenommen am 31.08.2002 im Albert-Schweitzer-Gymnasium, Hamburg
Produziert von qfilm Produktion und die ärzte
Audio aufgenommen mit dem GAGA Mobil, produziert von Uwe Hoffmann und die ärzte
Gemischt von Uwe Hoffmann und Gørdie Gerhardt im Casa Pepe Studio, Javea
Gemastert von Christoph Stickel in den msm-studios, München

Quelle: bademeister.com (Video)

Chartplatzierung

LandEintrittsdatumEintrittspositionAustrittsdatumAustrittspositionHöchstpositionWochen
DE 18.11.2002 2 23.05.2003 79 2 (1 Woche) 27
AT 17.11.2002 5 30.03.2003 69 5 (1 Woche) 19
DE 30.06.2003 88 30.06.2003 88 88 (1 Woche) 1
DE 01.09.2003 95 01.09.2003 95 95 (1 Woche) 1
DE 13.10.2003 92 13.10.2003 92 92 (1 Woche) 1
CH 17.11.2002 20 09.02.2003 90 20 (1 Woche) 12

Tracklist

  1. Schrei nach Liebe [03:54]
  2. Blumen [03:23]
  3. Langweilig [03:42]
  4. Meine Ex(plodierte Freundin) [02:04]
  5. Monsterparty [03:28]
  6. Hurra [03:46]
  7. Kopfhaut [02:42]
  8. Zu spät [03:41]
  9. Westerland [04:18]
  10. 1/2 Lovesong [04:14]
  11. Komm zurück [03:29]
  12. Der Graf [03:34]
  13. Ignorama [02:58]
  14. Is ja irre [01:36]
  15. Bitte bitte [02:59]
  16. Mit dem Schwert nach Polen, warum René? [04:36]
  17. Die Banane [04:59]
  18. Manchmal haben Frauen… [05:28]
  19. Medley [04:59]
  1. Gesamt: [01:09:50]
* Coverversion