EINSCHLAG

Ein Schlag nur
Und schon lag sie da
Und schon war nichts mehr, wie es vorher war

Ich weiß nicht wirklich wie und warum es geschah
Plötzlich lag sie bewegungslos da
War es der Alkohol oder war ich nur gereizt?
Warum hielt sie nicht einfach ihren Mund?
Ich hatte keine Chance gegen meine Wut
Das war der Grund (das war der Grund)
War das der Grund? (War das der Grund?)

Ein Schlag nur
Und schon lag sie da (sie da)
Und nichts ist mehr so, wie es vorher war (war)

Mein Anwalt sagt, er holt mich hier raus
Doch will ich das?
Wie halte ich das aus?
Sie lebt nicht mehr
Ich lebe weiter, was mach' ich daraus?
Nur ein Schlag, wie halte ich das aus?
Ich halte ihren letzten Blick für immer in mir fest
Weil ich ihn nie mehr vergessen will (vergessen will)
Vielleicht gibt es da irgendetwas, das mir die Hoffnung lässt
Doch sie bleibt still, für immer still

Ein Schlag nur
Das ist alles was geschah (geschah)
Und jetzt ist sie einfach nicht mehr da

Sie ist nicht mehr da

Sie ist nicht mehr da
Gar nichts ist mehr da, da, da, da

  • Wurde gespielt: Dieser Song wurde bisher noch nicht gespielt
  • Veröffentlichung: DUNKEL

Songinformationen

Farin: Im Song ,,Einschlag", den Bela geschrieben hat, geht es um Femizid. Ein Thema, das in einem Rocksong sehr schwer zu behandeln ist. Heute bekomme ich richtig Gänsehaut, wenn ich den Song höre. Quelle: profil.at
Erschien bereits auf der Platte "Bela B & Danube's Bank - live at Clouds Hill" unter dem Titel "Ein Schlag Nur". Der Text geht auf das Schicksal von Tuğçe Albayrak ein. Zeug:innen-Aussagen zufolge wurden dort 2 weibliche Jugendliche auf der Toilette von männlichen Jugendlichen belästigt. Tuğçe wollte den Streit schlichten und wurde letzten Endes auf dem Parkplatz niedergeschlagen und verstarb wenig später an den Folgen des Aufschlags. Bela widmete das Lied explizit Tuğçe auf den Clouds Hill-Aufnahmen.