Loverboy

Er geht jetzt schon seit Stunden unser kleiner dummer Streit,
Übersät mit Wunden, doch zur Einsicht sind wir nicht bereit,
Ich könnte dich erwürgen, ich bin wirklich angepisst,
Da fällt mir wieder auf, wie wunderschön du bist,

Baby, ich bin doch dein Loverboy, (Loverboy)
Nimm mich in den Arm und sieh' wie ich mich freu',
Baby, ich bin doch dein Loverboy, (Loverboy)
Und 'nen Besseren gibt's für dich nicht auf der Welt,

Ich tu' dir weh, du tust mir weh, das ewig gleiche Spiel,
Im Stursein sind wir wirklich gut, doch was ist unser Ziel?
Du packst deine Sachen und schon wieder willst du geh'n,
Ich bitte dich mir noch einmal in die Augen zu seh'n,

Denn, Baby, ich bin doch dein Loverboy, (Loverboy)
Nimm mich in den Arm und sieh wie ich mich freu',
Baby, ich bin doch dein Loverboy, (Loverboy)
Und 'nen Besseren gibt's für dich nicht auf der Welt,

Baby, neulich haben sich Außerirdische in meinem Schlafzimmer materialisiert. Sie sagten mir: "Du kannst die Welt retten, wenn du sie verlässt". Weißt du, was ich ihnen geantwortet hab'? Ich habe gesagt: "Ihr kleinen grünen Arschlöcher könnt mich mal".

Baby, ich bin doch dein Loverboy, (Loverboy)
Ich nehm' dich in den Arm und bin dir immer treu,
Baby, ich bin doch dein Loverboy, (Loverboy)
Und 'nen Besseren gibt's für dich nicht mal für Geld,
Loverboy, (Loverboy) immer treu,
Baby, ich bin doch dein Loverboy, (Loverboy)
Und einen Besseren gibt's für dich nicht mal für Geld

  • Text:Bela B. / Claudia Stülpner
  • Musik:Claus Quidde / Michael O'Ryan / Claudia Stülpner